Erfahrungen

Bergkristall

An einem unseren ersten Abenden erzählte uns Stefan über Bergkristall und schwärmte von dem Buch „Die Hüter der Edelsteine“ von Michael Katz (kann ich mittlerweile bestätigen).

Am Beispiel von 2 Bergkristallkugeln konnten wir testen, was wir empfinden. Ich hatte mir gerade das linke Handgelenk gebrochen und fühlte sofort ein Kribbeln in der Hand. Danach konnten wir uns hinlegen und die Augen schließen und Stefan legte uns gereinigte Bergkristallkugeln mit ca. 10-15 mm Durchmesser auf die Augen. Zur Entspannung der Augen war es erst mal angenehm kühl, dann

arbeiteten die Steine je nach Befindlichkeit der Augen (Leider kann ich es nicht besser beschreiben, aber empfehlen, es selbst auszuprobieren und öfters zu wiederholen). Dazu hörten wir 10 min Klagschalentöne. Danach entfernten wir die Kugeln blieben noch ein paar Minuten liegen.

 

Sonnenstein

An einem Abend nach dem Legen von Steinen auf Spiraldecke, wo ich nur beim Wechsel des Zentralsteines eine Veränderung im Raum fühlte, forderte uns Stefan auf, uns eine Kette auszusuchen. Wir sollten schauen, ob sich Veränderungen in unserem Äußeren/ Innern ohne und mit Kette ergeben bzw. zu sehen / fühlen sind. Ich suchte mir eine gelbe Kette aus und legte Sie an. Als Andrea sagte, an meinem Hals gebe es Veränderungen konnte ich nur angenehme Kälte des Steins fühlen. Allerdings fühlte ich kurz danach ein Kibbeln in den Fußsohlen das sich langsam durch den ganzen Körper bis zum Kopf fortsetzte. Wenn ich es nicht erlebt hätte, würde ich es wohl nicht glauben. Bei den Andren konnte ich im Äußeren nichts erkennen/fühlen.