schungitwürfel schungit würfel

Schungit

ist die Macht des freudlichen Nichtstun.

Wenn ich zwei Kugeln in die Hände nehmen, spüre ich immer sofort eine angenehme Ruhe in meinen Körper und Geist eintreten.

Dem Schungit werden viele Heilkräft nachgesagt. Aufgrund der im damaligen Russland viel erforschten Heilwirkungen einer Wasserquelle, die aus Schungitgestein kam, ist das erste russische Heilbad in Konchezero gegründet worden. Schungit ist aus kugelförmigen Kohlenstoff-Molekülen aufgebaut. Deshalb ist er das einzige Mineral, was keine Energie leitet. Schungit ruht vollständig in sich.

Gestatten Sie mir einen Vergleich, für die Erklärung seiner Wirkung: Haben Sie schon einmal erlebt, dass Sie in guter Stimmung waren und jemand kam dazu mit schlechter Laune? Ich habe beobachtet, dass derjenige mit schlechter Laune immer versucht – oft erfolgreich – die Anderen damit anzustecken. Oder die Gutgelaunten schaffen mit Humor den Schlechtgelaunten umzustimmen. Schlecht und gut gelaunte Menschen halten es einfach nicht lange nebeneinander aus. Eine Seite wird sich anpassen oder gehen müssen.

Schungit ist die perfekte Harmonie. Seine Gegenwart ist für alles, was Stress und krank macht, unerträglich.

Der Würfel ist die günstigste Form um einen Wohnraum zu harmonisieren. Der nichtpolierte, rauhe Schungit wirkt auf mich leichter, weil er grau und nicht schwarz ist und er fasst sich auch viel angenehmer an.

Cornelia S.: „Ich hatte die Intuition, meinen Schungitwürfel unter meine Bett zu legen. Seitdem schlafe ich besser.“

Kerstin F.: „Ich habe die Schungit-Kette noch den Tag umgelegt und trage sie. Bin irgendwie durch sie gestärkt und nicht mehr so nachgiebig. Habe mir noch in meine Hosentaschen die Rubine gesteckt…. Es ist ein anderes Gefühl. Ich bin wohl nach außen härter und nicht mehr so weich… Konnte auch zu Hause schneller abschalten, interessiert mich einfach nicht mehr… Danke …“