Wirken Steine so, wie es in Büchern beschrieben wird ?

Durch die Edelsteine habe ich zu unterscheiden gelernt, was ich fühlen sollte (Steinebücher) und was ich wirklich fühle.

Dazu mußte ich mir natürlich eingestehen, dass ich erstmal bei den meisten Steine nichts fühlte.

Inzwischen weiß ich, aus welchen verschiedenen Gründe das auch wahrscheinlich Ihnen  passiert:

1. liegt es meistens daran, dass der (Trommel-) Stein, den Sie haben, energetisch tot ist.

Einen sehr guten Text dazu finden Sie hier.

Ich kann es nicht genau erklären, aber ich kann es deutlich spüren, dass die feine Energieschwingung der Steine beim groben Trommeln oder/und Erhitzen verschwindet. (Rohsteine werden dazu in eine Metalltrommel geworfen, die sich wochen- ja monatelang dreht, bis sich die Steine aneinander glatt geschliffen haben. siehe hier) Deshalb hätte ich ja auch beinahe meine Beschäftigung mit den Steinen wieder aufgegeben – ich hatte mir viele Trommelsteine gekauft und und nur ein Einziger (mein erster) wirkte spürbar. Ich habe auch früher einige Kugelketten gekauft, über deren optische Qualität ich mich zuerst freute, aber dann zu Hause mit mehr Ruhe merkte, dass sie nicht mehr lebten.

2. wurden die Edelsteinketten in dem Geschäft, in dem Sie sie ansehen können, wahrscheinlich schon von viele Menschen vor Ihnen angefasst und sind dementsprechend energetisch verschmutzt.

Als ich in dem Geschäft von Gemisphere in den USA arbeitete, reinigte ich jede Kette unter fließend Wasser oder in Salz, nachdem ein Kunde sie in der Hand gehabt hatte. Dort habe ich spüren gelernt, wie groß die Unterschiede sein können. Bei einigen Menschen spürte ich gar keine Verunreinigung und bei anderen war sie so stark, dass ich die Edelsteinkette nicht mit bloßen Händen, sondern mit einem Haushaltstuch zurücknahm. (Das ist auch ein Grund, warum ich mir bei meinen Steineabenden schnell wieder abgewöhnte, meinen Gästen alle Edelsteinketten zu zeigen – weil ich hinterher jede einzeln wieder sorgfältig reinigen musste.)

3. stört Ihre Erwartung an eine bestimmte Wirkung.

Dazu aus der Email einer Kundin: „Ich habe gestern lange darüber nachgedacht und weiß nun warum das mit der Edelsteinkette so ist. Ich hatte so große Erwartungen in die Kette, dass diese Erwartungen völlig die feinen Empfindungen, die die Kette vielleicht in mir hervorgerufen hätte, wenn ich mich auf sie eingelassen hätte, erdrückt hat. Als ich dann nach einmal Tragen festgestellt habe, dass ich nichts merke, habe ich sie enttäuscht beiseite gelegt (zwar auf einen guten Platz auf dem Fensterbrett an der Sonne, doch ich wollte sie nicht mehr tragen, da ich mit ihr nicht so recht etwas anfangen konnte). Ich denke, dass der Stein, bzw. die Kette meine Abneigung gemerkt hat, das ist ja auch nicht verwunderlich.

Das tut mir leid und es wäre schön, wenn Sie – da Sie ja mit den Steinen reden könnten – meine Entschuldigung den Steinen übermitteln könnten. Wahrscheinlich war es nicht gut, die Erwartungen so hoch aufzubauen, da hat keine feine Schwingung überhaupt eine Chance, da die Erwartung hier wie eine Blockade wirkt. Das hat mir sehr die Augen geöffnet und diese Aussage von Ihnen, bzw. von den Steinen, hat mir der Stein letztendlich doch geholfen, etwas in Bewegung zu bringen, nämlich meine Erwartungen, bzw. meine Sensibilität in Bezug auf diese anzusehen und den leisen Dingen um mich herum eine Chance zu geben, bzw. diese selbst sprechen zu lassen.“ Caterina G. aus Dresden

4. Welches Buch?

Es kann eine sehr spannende und lehrreiche Beschäftigung sein, verschiedene Steinebücher zu nehmen und zu sehen, wo sich Wirkungsbeschreibungen ähneln und wo sie völlig von einander abweichen.

Ich erlebe, dass Menschen, die es zwar super finden, das Edelsteine lebendig sind, die aber einfach nur erwarten, dass die beschriebene Wirkung eintritt, bald enttäuscht diese wieder nur als Schmuck tragen.
Ich erlebe, dass Menschen, die offen und neugierig auf die Begegung mit den Edelsteinen als Freunde sind, diese spüren und Veränderungen in ihrem Leben wahrnehmen.

5. Kann der Edelstein jetzt gerade nicht für Sie dran sein. Das passiert mir auch jetzt noch immer wieder, dass ich mit einigen Edelsteinketten jahrelang nichts anzufangen weiß, nichts spüre, kein Impuls habe, sie zu tragen, obwohl ich sie sehr schön finde und dann, plötzlich, passiert es… auf einmal kann ich sie spüren.

Ich habe eine wunderschöne pink Topaskette. Zwei Frauen sind förmlich weggeschmolzen und wollte mir die Kette nicht wieder geben, so dass ich sie Ihnen länger borgen mußte. Ich bin richtig neidisch geworden, als ich die Wirkung gesehen habe. Aber ich spüre leider nichts bei ihr.

Trotz allem

passiert es Ihnen hoffentlich, dass Sie in ein Steingeschäft reinspazieren und dort plötzlich einen Trommelstein oder eine Kette finden (oder besser  – Sie von einem Trommelstein oder einer Kette gefunden werden), die Sie deutlich und stark anspricht. Kaufen Sie ihn!  Aber nur, wenn Sie sich wirklich deutlich und stark angesprochen fühlen.

Und vielleicht schaffen Sie es sogar, nicht sofort die Verkäuferin zu fragen: „Was macht dieser Stein?“. Vielleicht schaffen Sie es mit Ihrem neu erworbenen Schatz einfach nach Hause zu gehen und sich überraschen zu lassen, was Ihnen Ihre Intuition und Ihr Gefühl über diesen Stein erzählen.